4460659827.8dd5717.61e00eee646a409d805782e072c1710f

The Frankfurt Art Experience

New Art Weekend in Frankfurt September 06th - 08th 2019

(English Version below)

Erstmalig realisieren die Frankfurter Galerien (http://www.galerien-frankfurt.de/startseite/) gemeinsam mit vielen Akteuren aus der Kunstwelt und mit finanzieller Unterstützung der Stadt Frankfurt am Main vom 6.-8. September ein spannendes und vielschichtiges Kunstwochenende.

Wirtschaftsdezernent Markus Frank (https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2779&_ffmpar[_id_inhalt]=5407032) freut sich auf das neue Veranstaltungshighlight in Frankfurt: „Mit diesem pulsierenden Festivalformat bieten wir eine weitere Attraktion in unserer Stadt, die gleichsam für die regionalen Besuchern mit Interesse für Kunst, Kultur und Urbanität in der Stadt, aber auch für für das national und international aufgeschlossene Städtereisepublikum spannende Angebote bereithält.”

The Frankfurt Art Experience ist die erste Projektförderung des Wirtschaftsdezernates aus Mitteln der Tourismusabgabe und wird mit dem Team um den Gründer und Kunstsammler Tyrown Vincent (www.a-private-collection.com), bestehend aus Tristan Lorenz, Ulrike Berendson und Britta von Campenhausen, sowie der Agentur Urban Media Projekt als Projektträger realisiert.

Vier Bausteine schaffen einen umfassenden und intuitiven Austausch Rund um das Thema Kunst in Frankfurt am Main.

Der erste Baustein „The Art Experience Walks“ (https://www.frankfurtexperience.art/#walks) wird konzipiert von der Kunsthistorikerin und -managerin Britta von Campenhausen und gewährt besondere Einblicke in die hiesige heterogene Kunstszene aus privaten und institutionellen Sammlungen.

„The Art Experience Talks“ (https://www.frankfurtexperience.art/#talks), ist der zweite Baustein kuratiert von der Kunsthistorikerin und -managerin Ulrike Berendson, sprechen relevante Persönlichkeiten aus der Kunstwelt über aktuelle Entwicklungen und Tendenzen der Branche. Vorträge und Diskussionsrunden bilden die inhaltliche Grundlage für Networking und persönlichen Austausch.

Baustein drei „25 Jahre Saisonstart der Interessengemeinschaft Galerien Frankfurt”, (http://www.galerien-frankfurt.de/saisonstart/) wird am Wochenende 7. und 8. September auch eine gemeinsame Jubiläumsausstellung präsentiert und es eröffnen mehr als 50 Galerien und Kulturinstitutionen im gesamten Stadtgebiet ausgewählte Ausstellungen und laden zum Entdecken ein.

Die Kunstmesse „Paper Positions“ (https://www.paperpositions.com/) zeigt herausragende künstlerische Positionen zum Thema Zeichnung und dem Medium Papier auf 1.500 qm nach Berlin, München und Basel erstmalig in Frankfurt.

„Es ist an der Zeit, Kunst in Frankfurt als urbanes Ereignis zu handeln, zu erleben und zu feiern und vor allem nach Außen zu tragen”, freut sich Tyrown Vincent (www.tyrown-vincent.tv), Direktor und Initiator des Projekts. Ähnliche Formate in Berlin oder Amsterdam haben sich als feste Städte Tourismus-Attraktionen bewährt.

 – ENGLISH –

„THE FRANKFURT ART EXPERIENCE“ 06.-08. September 2019 (https://www.frankfurtexperience.art/)

For the first time, the Frankfurt galleries unite with many actors from the art world and with financial support of the city of Frankfurt am Main present an exciting new art weekend from 6.-8. September 2019. Chief Economist Markus Frank is looking forward to the new event highlight in Frankfurt: „With this pulsating art weekend format, we offer a new attraction for our city to visitors with interest in art, culture and urbanity in the city, but also for national and internationally tourist and locals alike“

The Frankfurt Art Experience is the first project funded with city tax from the department of tourism.

This project is based on a concept idea by founder and private art collector Tyrown Vincent (https://www.a-private-collection.com/) supported by an amazing team consisting of Tristan Lorenz, Ulrike Berendson and Britta von Campenhausen as well as Agency Urban Media Project (https://www.urbanmediaproject.de/about)

Four building blocks create a comprehensive and intuitive exchange around the topi of art in Frankfurt am Main City

The first building block, „The Art Experience Walks“, is conceived by the art historian and manager Britta von Campenhausen and provides special insights into the local heterogeneous art scene from private and institutional collections.

Second building block „The Art Experiences Talks“, curated by the art historian and manager Ulrike Berendson, unites relevant personalities from the art world about current developments and trends in the industry. Lectures and discussions form a base for networking and personal exchange.

On the weekend of 07th and 08th september 2019, a joint anniversary exhibition will be presented on the occasion of the „25th season opening of the Interessengemeinschaft Galerien Frankfurt“ and more t5han 50 gallerys and cultural institutions throughout the city will open selected exhibitions vor vistitors to discover.

The art fair „Paper Positions“ (https://www.paperpositions.com/en/) shows outstanding artistic positions on the topic of drawing and the medium of paper on 1,500 qm now -after Berlin, Munich and Basel- for the first time in Frankfurt Main City.

„It is time to act, to experience and to celebrate art in frankfurt as an urban event and above all, to carry it outside“ says Tyrown Vincent (https://tyrown-vincent.tv/) director and initiator of the project. Similar formats in berlin (https://www.gallery-weekend-berlin.de/)or amsterdam (https://www.amsterdamart.com/) have proven themselves as fixed cities tourism attractions.