4460659827.8dd5717.61e00eee646a409d805782e072c1710f

pre-columbian Mezcala figure

pre-columbian figure from the collection archive (on display)

origin: mesoamerica

region: mezcala, guatemala, costa rica ?

age : est. 300 – 100 B.C.

figure: shaman, esoteric

size / material: hight 13,7 cm / 5,3 in, green serpentine stone

– GERMAN Text below –

Rare, pre-columbian figure, museum quality made of green, serpentine stone.

This artifact can be dated est. 300 – 100 BC. It is a strongly shaped seated shaman figure (possibly MEZCALA / GUATEMALA / COSTA RICA ?) with the typical hand positioning over the stomach with exceptionally beautiful and impressively incised facial features, probably carved in string-cut technique.

Substrate remains are still preserved in the cracks. Overall impressive in iconography and an inherent beauty of old pre-columbian stone processing.

Mezcala culture (https://en.wikipedia.org/wiki/Mezcala_culture ) was located in the mountainous region of Guerrero in what is today mexico and was famous for its stone sculptures, which included human figures, animal figures and architectural models.

Little is known about this ancient civilization, except that they buried their dead with these abstract, esoteric stone carvings. The focus on architecture was exceptional for a mesoamerican civilization. The figure comes from an old frankfurt collection (Westend) which was dissolved in 2016.

See the link below for more information:

https://www.christies.com/features/Collecting-guide-Pre-Columbian-Art-8949-1.aspx

 

Seltene, präkolumbianische Figur in Museumsqualität aus grünem, Serpentin Stein. (https://www.nationalgeographic.de/geschichte-und-kultur/2018/03/praekolumbianische-zivilisation-im-amazonas-war-deutlich-groesser-als  )

Dieses Artefakt (möglich MEZCALA / GUATEMALA / COSTA RICA ?) lässt sich ungefähr datieren um 300-100 v.Chr. Es handelt sich um eine wahrscheinlich sitzende, stark ausgeformte Schamanen Figur mit typischer Handhaltung über dem Bauch mit aussergewöhnlich schönen und eindrucksvoll eingeschnittenen Gesichtsmerkmalen möglicherweise geschnitzt in einer String-Cut Technik. Substratreste sind in Ritzen noch erhalten.

Insgesamt beeindruckend in Ikonographie und eine inhärente Schönheit alter präkolumbianischen Steinbearbeitung.

Mezcala Kultur war in der Gebirgsregion Guerrero im heutigen Mexiko angesiedelt und ist berühmt für ihre Herstellung von Steinskulpturen, zu denen menschliche Figuren, Tierfiguren und Architekturmodelle gehörten.

Über diese alte Zivilisation ist wenig bekannt, außer dass ihre Toten mit diesen abstrakten, esoterischen Steinschnitzereien zu begruben. Ihre Konzentration auf Architektur war aussergewöhnlich für eine mesoamerikanische Zivilisation.
Die Figur stammt aus einer alten frankfurter Kunstsammlung (Westend) die 2016 aufgelöst wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4kolumbische_Kunst

https://www.zeit.de/1967/51/stiefkind-der-sammler/komplettansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.